Google

DIE IDEE

90% Energie Einsparung

März 18

Es ist völlig klar, dass eine Direkte Freie Kühlung die größten Einsparungen gegenüber einem reinen Umluftkühlsystem bringt und eine indirekte freie Kühlung umso mehr Energie und Kosten spart, desto höhere Raumtemperaturen man zulässt.   Die direkte freie Kühlung wurde in den 80-er Jahren von der Arbeitsgruppe DIVHst der damaligen Deutschen Bundespost Telekom (s. dazu auch mein Fachbuch “Innovationen für Raumkühlung”) für die digitalen Vermittlungsstellen schon bewiesen. Die dort 10.000-fach eingesetzten sog. DIV-Geräte (auch Telekomgeräte genannt) haben sich bewährt. Wenn aber ein Betreiber gewisse untere und obere Feuchtigkeitsgrenzen einhalten will (muss), ist die direkte freie Kühlung problematisch. Die dabei dann notwendige Be- und Entfeuchtung sind betriebskostenintensiv. Wenn man beispielsweise bei einer […]

Erfahren Sie mehr!

PUE WERT

März 18

PUE Wert durch Kühlung in Rechenzentren senken ist der Job! PUE Wert ist bei der Kühlung von Rechenzentren wichtig! Rechenzentren sind äußerst energie- und damit kostenintensiv. Um die Effizienz des Energieeinsatzes zu ermitteln, hat sich in der IT-Branche als Bewertungskriterium, ja sogar als Werbeinstrument bei Cloud Computing, der von der The-Green-Grid-Organisation gewählte PUE-Wert (Power Usage Effectiveness) bzw. dessen Kehrwert Datacenter Infrastructure Efficiency (DciE = 1/PUE) eingebürgert. Allerdings muss man diesen Wert kritisch betrachten, insbesondere dann, wenn jemand behauptet, er hätte durch Einsparmaßnahmen einen PUE-Wert von 1,0 oder gar unter 1,0 erzielt. Der PUE Wert setzt die insgesamt im Rechenzentrum verbrauchte Energie ins Verhältnis zur Energieaufnahme der Rechner. Je näher der […]

Erfahren Sie mehr!

Die doppelt freie Kühlung im Rechenzentrum

März 18

Die doppelt freie Kühlung im Rechenzentrum ermöglicht Einsparungen von über 90 %! Die doppelt freie Kühlung im Rechenzentrum. Energie zu senken und Energie rückzugewinnen haben bei der Kühlung von Rechenzentren oberste Priorität. Und schon bei der Planung. Ein Rechenzentrum hat die Besonderheit, dass der Serverraum durch den Wärmeanfall der Server ganzjährig gekühlt werden muss. Die freie Kühlung, ob direkt oder indirekt, spielt dabei eine große Rolle. Allerdings verändern sich die Randbedingungen für den Betrieb im Laufe eines Jahrs, was eine Optimierung der Anlagentechnik erschwert. Im folgenden Beitrag werden die Betriebsfälle aufgezeigt, die für ein mit Personen besetztes Rechenzentrum im Laufe eines Jahrs bei doppelter freier Kühlung vorkommen. Wie für all […]

Erfahren Sie mehr!

Hardware Fehlerrate

März 18

Das Thema der Zuverlässigkeit der Hardware bei erhöhter Zulufttemperatur wird aktuell viel diskutiert. Dies hat den Grund, dass bei der Klimatisierung der Serverräume viel Energie eingespart werden kann, wenn man die Zulufttemperatur um mehrere Kelvin erhöht. Nun stellt sich jedoch die Frage, ob bei einer erhöhten Zulufttemperatur ein reibungsloser und ungefährdeter Betrieb möglich ist. Laut einer aktuellen Ausgabe der CCI, welche sich auf Daten der ASHRAE beruft, steigt die Hardware-Fehlerrate für Volumenserver deutlich mit einem Anstieg der Zulufttemperatur an. Die im Diagramm dargestellten Kurven zeigen die Veränderung der Fehlerrate mit dem Anstieg der Temperatur. Als Grundannahme gilt hier, dass die Fehlerraten bei einer Temperatur im Rechenzentrum von 20°C mit dem […]

Erfahren Sie mehr!